Klar, jeder hat mal schlechte Laune oder ist mit dem falschen Fuß aufgestanden. Wir alle kennen das von uns selbst. Aber es gibt vier Sternzeichen, die besonders bekannt dafür sind, ständig launisch zu sein und hin und wieder von ihrer Wut und Gereiztheit überwältigt werden, sodass sie die gegen andere in ihrem Umfeld verwenden.

Diese Sternzeichen lassen sich schnell auf die Palme bringen und Ausraster stehen bei ihnen an der Tagesordnung. Vor allem trifft dieses Verhalten auf die Feuerzeichen unter den Sternzeichen zu. Dazu gehört der Widder, der Löwe und der Schütze. Das überrascht dich wahrscheinlich wenig, da Feuer nun einmal immer eine gewisse Hitze mit sich bringt.

Dies sind die 5 Sternzeichen, mit der stärksten Persönlichkeit

Aber auch das Wasserzeichen Skorpion kann ganz schön aggressiv sein. Wenn du einen Menschen mit einen dieser Sternzeichen kennst, solltest du gut über ihn bescheid wissen, damit du leichter mit seinen Aggressionen umgehen kannst.

Erfahren, auf welche unterschiedlichen Weisen diese Sternzeichen ihre Wut äußern und was sie in diesem Moment brauchen, um sich schnell wieder zu beruhigen.

WIDDER

Den Widder kann man besonders schnell reizen und aus der Fassung bringen. Dies liegt nämlich in seiner Natur. Man sollte sich dem Widder auf keinen Fall in den Weg stellen oder versuchen ihn von seinem Weg abzubringen. Denn dann wird er dir sicherlich seine wütende Seite zeigen. Er rastet relativ schnell aus, auch wenn es sich nur um eine Kleinigkeit handelt. Meist passiert dies allerdings, wenn man ihn provoziert.

Man sollte den Widder daher gut kennen, um richtig mit ihm umgehen zu können. Denn ansonsten macht man die negativen Emotionen nur noch schlimmer und man schüttet noch zusätzlich Benzin ins Feuer. Natürlich schüchtert der Widder andere Menschen in seiner Umgebung mit seiner Wut stark ein.

Diese 3 Sternzeichen sind am sympathischten

Diese 3 Sternzeichen sind am sympathischten

Diese drei sympathische Sternzeichen werden von allen geliebt.

empfohlene Artikel Weiterlesen

Denn es sprudelt oft urplötzlich und völlig unerwartet aus ihm heraus. Dafür beruhigt er sich aber auch schnell wieder. Solange man ihn nicht noch zusätzlich provoziert und Salz in die Wunde streut, wird er seine Laune schnell wieder ändern. Bleib also ruhig und halte dich zunächst einmal von ihm fern.

SCHÜTZE

Ebenso impulsiv wie der Widder, ist der abenteuerlustige Schütze. Wenn man den Schützen reizt, wird man von ihm noch im selben Moment in die Schranken gewiesen. Darauf solltest du dich immer einstellen. Aber das ist nicht das größte Problem mit den Schützengeborenen. Ein Schütze glaubt von sich selbst nämlich, dass er generell sehr umgänglich ist. Er empfindet seine emotionalen Wutausbrüche als angebracht und ist sich meist keiner Schuld bewusst. Das macht die Sache umso schwieriger.

Er nimmt seine Gereiztheit selbst gar nicht wahr. Deshalb braucht er auch sehr lange, bis er sich wieder einkriegt und anderen Menschen in seiner Umgebung verzeihen kann oder sich für sein Verhalten entschuldigt. Wenn du möchtest, dass der Schütze sich wieder beruhigt, solltest du eine Menge Geduld mitbringen und abwarten, bis er dazu bereit ist sich wieder mit dir zu versöhnen. Er wird von alleine das Gespräch suchen. Daher musst du nicht unbedingt auf ihn zugehen.