Zumindest in unserem Kulturkreis weiß heute jeder, was die einzelnen Sternzeichen bedeuten. Sogar Kinder geben manchmal ihr Sternzeichen zum Besten. In dieser Serie geht es daher um solche Eigenschaften der Sternzeichen, die nicht so offensichtlich sind: ihre geheimen Neigungen, solche, die sie meistens selbst nicht kennen und von denen ihre Mitmenschen gar nichts wissen.

Ihr Karma

Jungfrauen kommen in Familien zur Welt, in denen Unordnung und Chaos herrschten. Häufig wurden in der Vergangenheit immer wieder neue Bindungen eingegangen, weil Ehepartner starben und andere Partner folgten. Familien vermischten sich. Kinder aus Seitensprüngen, die nicht angenommen und gewürdigt wurden. Hinter der Sonne in der Jungfrau steht der unbewuss­te Wunsch, endlich Klarheit, Ordnung und Ruhe herzustellen. Dieses Sternzeichen ist eine Garantie für die Familie, für die Ahnen, dass Klarheit einkehrt. Zur Not verzichtet die Jungfrau selbst auf Kinder.

Was jedes Sternzeichen tut, wenn es in der Beziehung unglücklich ist

Was jedes Sternzeichen tut, wenn es in der Beziehung unglücklich ist

Ein Zwilling wird jedem Menschen in seiner Umgebung mitteilen, dass er verärgert und wütend ist. Auch die kleinsten Dinge werden ihn dazu bringen, sich mit jemandem zu streiten und er wird ohne Grund ziemlich emotional.

empfohlene Artikel Weiterlesen

Sie gehört zu den Sternzeichen, die die wenigsten Kinder haben. Insofern ist die astrologische Bezeichnung Jungfrau schier wörtlich gemeint. Menschen mit diesem Sternzeichen entsagen oft dem reinen Fortpflanzungstrieb, verzichten auf die Freuden der Vater- oder Mutterrolle, um ihr Leben einer höheren, spirituellen Ordnung zu unterstellen. In Klöstern, unter Ärzten und in sozialen Berufen, unter Heilern, Psychologen und Priestern ist neben den Fischen die Jungfrau am häufigsten vertreten.

Ihre geheimen Wünsche

Die Astrologie erklärt die geheimen Wünsche eines Sternzeichens aus der Positionen des siebten Solarhauses im Sternen-Rad. Bei Jungfrauen lautet dieses Sternzeichen Fische. Für Jungfrauen verbirgt sich in diesem Sternzeichen das absolute Gegenteil von ihr selbst. Statt Ordnung Chaos, statt Arbeit Entspannung und statt sich am Vordergründigen und Realen zu orientieren einer Welt zu huldigen, in der das alles keine Rolle spielt. Der größte Wunsch einer Jungfrau ist, alles was getan werden muss, zu erledigen und dann frei zu sein von jeglicher Pflicht.

Insgeheim verbirgt sich in diesem Wunsch auch eine Hinwendung an die Spiritualität. In ihrem tiefsten Träumen hält sich die Jungfrau in einer kindlichen Märchenwelt auf, in der ewige Jugend herrscht. Auch ihre Hinwendung zu Mystik und Spiritualität entspringt diesem Wunsch, dem vordergründigen Alltagstrott zu entkommen. Ihre geheime Welt beginnt dort, wo Arbeit, Pflicht und Entsagung zu Ende sind. Im Grunde arbeitet eine Jungfrau deswegen ununterbrochen und wie besessen, um irgendwann endlich damit fertig zu sein.