3. Wassermann (20. Januar bis 18. Februar)

Obwohl Wassermanngeborene relativ entspannt daher kommen, sind sie tickende Zeitbomben. Sie versuchen stets, den Schein zu wahren - und halten deshalb ihre Gefühle in Schach. Doch Vorsicht: Jeder noch so disziplinierte Mensch bricht irgendwann ein, so auch der Wassermann. Der kleinste Auslöser bringt das Fass zum Überlaufen: Der Partner vergisst etwa, Eis vom Supermarkt mitzubringen? BÄHM! Alle Dämme brechen und das Drama nimmt seinen Lauf, inklusive Geschrei und Gezeter. 

4. Fische (19. Februar bis 20. März)

Fische sind notorisch emfpindlich. Ihre Sensibilität ist ihnen auf die Stirn geschrieben. Eine Fisch-Frau zum Weinen zu bringen, ist die leichteste Aufgabe der Welt. Der Hang zu Tränen macht natürlich noch lange keine Drama-Queen aus. Wohl aber die Häufigkeit, in der Fische zu schluchzen beginnen. Den Sommer-Sale verpasst, das Lieblingsmenü ist bereits vergriffen, die Milch ist schlecht - und schon stehen Fische in einem Tränenmeer. An schlechten Tagen sogar mehrmals am Tag. Wer einen Fisch im Freundeskreis hat, sollte also immer Taschentücher parat haben!

Die Rangliste der Sternzeichen bei denen die Liebe am schnellsten verschwindet. Sortiert von Rang 1-12.

Die Rangliste der Sternzeichen bei denen die Liebe am schnellsten verschwindet. Sortiert von Rang 1-12.

Hast du dich schon einmal gefragt, warum manche Menschen keine Beziehung über ein paar Monate hinaus aufrechterhalten können und andere Paare jahrelang oder sogar für immer zusammen sind?

empfohlene Artikel Weiterlesen