Wir alle fühlen uns manchmal erschöpft – und zurzeit wahrscheinlich öfter und gemeinsamer als sonst. Die Coronakrise scheint gerade sehr vielen Menschen stark zuzusetzen. Obwohl die Impfungen Fahrt aufnehmen und tatsächlich ein Ende in Sicht ist, überwiegt die Pandemiemüdigkeit und wir fühlen uns kraftlos, ausgelaugt, kaputt. Und sensibel. Einigen Menschen merkt man ihre Erschöpfung sofort an, anderen frühestens auf den zweiten Blick. Bei folgenden Sternzeichen fällt es in der Regel den wenigsten auf, wenn sie erschöpft sind. Auf die meisten Leute wirken sie wie unerschöpfliche Energiebündel.

Steinbock

Steinböcke überspielen ihre Erschöpfung in der Regel – oder sie powern einfach durch sie durch. Das Erdzeichen erlaubt sich keine Durchhänger, denn den Steinbock quält es regelrecht, wenn andere ihn stützen oder für ihn einspringen müssen. Schade eigentlich, schließlich helfen die meisten Menschen gerne und es fällt ihnen leichter, selbst um Hilfe zu bitten und zuzugeben, dass sie k.o. sind, wenn das auch andere tun. Insbesondere so unerschöpflich wirkende Charaktere wie der Steinbock. 

Liebeshoroskop für Dienstag 2021-02-02 - Heute versuchen Sie vielleicht, Ihr Privatleben auf die Reihe zu bekommen...

Widder

Widder lassen sich ihre Erschöpfung niemals anmerken. Geht ihnen überhaupt mal die Energie aus? Schwer zu sagen, das müsste das Feuerzeichen wohl selbst beantworten. Aber vielleicht gesteht es sich auch einfach nicht zu, erledigt zu sein? Ein kleines Mysterium, dieser Widder, aber auf jeden Fall eines, das man so gut wie kaputt erlebt.