Aus dem Kaffeesatz, so heißt es, könne man die Zukunft lesen. Wer daran glaubt und schon immer diese alte Kunst lernen wollte: Hier die wichtigsten Grundlagen des Kaffeesatz-Lesens und die wichtigsten Symbole mit Deutung.

Mystisch klingt das Ganze ja schon: Man schlürft in aller Seelenruhe seinen Kaffee und am Ende erfährt man etwas über seine Zukunft. Und das nur, indem man den kleinen unscheinbaren dunklen Fleck, der in der Tasse zurück bleibt, deutet. Darin Symbole oder Figuren ausmacht, die Aufschluss über das eigene Leben geben sollen. Spannend, oder? Wir erklären euch, wie ihr das Kaffeesatz-Lesen lernen könnt und worauf ihr achten müsst.

Liebeshoroskop für Montag 2019-11-18 - Heute ist ein Tag, an dem Sie viel von anderen lernen können...

Liebeshoroskop für Montag 2019-11-18 - Heute ist ein Tag, an dem Sie viel von anderen lernen können...

Warum versuchen Sie nicht einmal, gewisse Dinge auf ungewöhnliche und unkonventionelle Weise zu erledigen?

empfohlene Artikel Weiterlesen

Kaffeesatz lesen: Die wichtigsten Grundlagen

Um die Symbole im Kaffeesatz richtig deuten und daraus Informationen über euer Leben und eure Zukunft ableiten zu können, müsst ihr ein paar Dinge beachten. Hier kommt das 1x1 des Kaffeesatz-Lesens:

1. Die richtige Zubereitung des Kaffees

Die Kunst, aus dem Kaffeesatz zu lesen, stammt aus der Türkei und dem Orient. Hier trinkt man traditionellerweise keinen dünnen Filterkaffee, sondern den sogenannten Mokka. Für diese Art Kaffee wird das kochende Wasser direkt mit dem gemahlenen Kaffee und reichlich Zucker aufgebrüht. Danach muss man kurz warten, bis sich der Kaffeesatz auf dem Boden abgesetzt hat und kann dann den Mokka genießen.

Diese spezielle Art der Zubereitung sorgt für den berühmten Kaffeesatz am Boden der Tasse, aus dem man angeblich seine Zukunft herauslesen kann. Dafür müsst ihr natürlich den Kaffee erst austrinken, bis nur noch der dickflüssige Rest übrig bleibt.